Archiv für den Tag: 5. Mai 2022

Leben und Werk von Theodor Storm


Leinefelde. Einen Vortrag von Dr. Gideon Haut zum Leben und Werk Theodor Storms, der fast acht Jahre in Heiligenstadt lebte, gibt es am Montag, 16. Mai 2022, um
19:00 Uhr bei der URANIA in Leinefelde. Storm arbeitete in seiner Eichsfelder Zeit nicht nur als Kreisrichter, sondern schrieb auch heute noch bekannte Werke wie „Die
Regentrude“ oder „Veronica“, in dem die Eichsfelder Palmsonntagsprozession
aufs Schönste beschrieben wird. Vorgestellt werden soll auch das Literaturmuseum „Theodor Storm“, dass sich seit seiner Eröffnung 1988 in den Räumen eines der ältesten Häuser von Heiligenstadt, dem sog. Mainzer Haus, befindet. Interessenten melden sich bitte bei der URANIA (Tel.: 03605/546151, E-Mail: urania@urania-eichsfeld.de )

Höhere Kosten in Krankenhäusern

Im Jahr 2020 fielen in den 43 Thüringer Krankenhäusern Gesamtkosten in Höhe von rund 3 159 Millionen Euro an. Damit stiegen die Gesamtkosten nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik gegenüber dem Jahr zuvor um 141,0 Millionen Euro bzw. 4,7 Prozent.

Weiterlesen

Gedenken zum Tag der Befreiung

Archivbild: Kreisverband Die Linke


Der Kreisverband DIE LINKE. Eichsfeld führt am Sonntag, den 08. Mai 2022 um 11.00 Uhr anlässlich des Tages der Befreiung vom Hitlerfaschismus eine Kranzniederlegung am Ehrenmal auf dem sowjetischen Friedhof in Heilbad Heiligenstadt durch. An diesem Tag gedenken wir in aller Stille den Opfern des Nationalsozialismus und danken den Befreiern, sagt Anna Opfermann, stellvertretende Kreisvorsitzende der Linken im Eichsfeld.

Weiterlesen

Solarstrom statt Windkraft

Rund 20 Prozent der eingespeisten Strommenge in Deutschland wird durch Windkraft erzeugt. Dabei handelt es sich aber durchweg um sehr große Anlagen. Privathaushalte, die mit einem Mini-Windrad Strom erzeugen wollen, könnten hingegen in ihren Erwartungen enttäuscht werden.

Weiterlesen

Weihbischof Hauke zum Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung

Weihbischof Dr. Reinhard Hauke (Erfurt), der Beauftragte der Deutschen Bischofskonferenz für die Seelsorge für Menschen mit Behinderung, schreibt zum Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung am 5. Mai 2022 an Katholikinnen und Katholiken mit Behinderung, deren Angehörige sowie an alle, die sich um Menschen mit Behinderung sorgen. Dabei macht er auf ihre besondere Lage in der Pandemie aufmerksam. Wir dokumentieren den Brief im Wortlaut:

Weiterlesen

12 888 derzeit mit Corona infiziert

Göttingen. Bei 12.888 Menschen in Stadt und Landkreis Göttingen sind aktuell Infektionen mit dem SARS-CoV-2-Virus bestätigt. Der für das Kreisgebiet heute (Donnerstag, 5. Mai 2022) ausgewiesene Inzidenzwert laut Lagebericht des Robert-Koch-Instituts (RKI) liegt bei 750,2; der vom Gesundheitsamt ermittelte Wert liegt bei 757,6. Die Gesamtzahl der seit Pandemiebeginn bestätigten Covid-19 Fälle im Landkreis Göttingen beträgt 83.454. Davon gelten 70.210 Personen als wieder von der Infektion genesen, 356 Menschen sind in Verbindung mit Covid-19 gestorben.

Vortrag: Ende des 2. Weltkrieges im Eichsfeld


Leinefelde/Dingelstädt. 77 Jahre nach dem Ende des 2. Weltkrieges spricht Eduard Fritze über die Ereignisse im Eichsfeld bei einer Veranstaltung der Bildungsgesellschaft Urania. Dabei werden nicht nur die schweren Kämpfe um Struth und Dörna, sondern auch die in anderen Dörfern und Städten des Eichsfeldes angesprochen. Durch das besonne Handeln von vielen Bewohnern verlief die Besatzung vieler Orts friedlich. Es geht dabei vor allem um den Vorstoß der Amerikaner im April 1945 im Eichsfeld. Der Vortrag findet am 19. Mai 2022 um 19.00 Uhr im Bürgerhaus Dingelstädt statt. Interessenten melden sich bitte bei der URANIA, Tel.: 03605/546151, E-Mail: urania@urania-eichsfeld.de

Zukünftige Förderung des Radverkehrs

Die Verkehrsministerkonferenz befasste sich in ihrer Tagung am 4. und 5. Mai 2022 in Bremen auch mit der zukünftigen Förderung des Radverkehrs durch den Bund. Dazu erklärt die Thüringer Infrastrukturministerin Susanna Karawanskij: „Für die Umsetzung der Verkehrswende ist die Verbesserung der Bedingungen für den Radverkehr ein ganz wichtiger Baustein.

Weiterlesen

Mit Moped aufgefahren

Worbis. Heute, gegen 6.50 Uhr, musste ein 55-jähriger Autofahrer in seinem VW Golf verkehrsbedingt auf der Nordhäuser Straße Fahrtrichtung Kreisverkehr anhalten. Das übersah ein 15-jähriger Mopedfahrer und fuhr in das Heck des VW Golf. Der Jugendliche stürzte und kam leicht verletzt ins Krankenhaus.