Aus den Pfarrgemeinden

Online Kreuzweg Pfarrgemeinde Leinefelde

__________________________________

Sonntagandacht für Zuhause

Mehr Informationen für die Hausandacht am 14. Februar 2021 finden Sie hier. Zusammengestellt in der Pfarrgemeinde Maria Magdalena Leinefelde:

Hausandacht 2021.02.14

———————————————————————————————————-

einsam…Virus…krank…Lockdown…Abstand…Leid…CORONA…allein…Angst – Diese Stichworte assoziieren wir mit dem jetzigen Zustand der Pandemie. Diese Stichworte sind zugleich in ein Holzkreuz eingeprägt, das auf dem Weg zu Ostern an verschiedenen Orten im Bereich der Pfarrei Leinefelde stehen soll.

Dieses Kreuz besitzt kleine Markierungen, an denen Fürbitten und Klagen, aber auch Hoffnungssprüche ihren Platz finden können. Ein Kreuz „auf dem Weg“ erinnert zugleich an den KREUZWEG, den Jesus durchlitten hat. Die vierzehn Stationen, die in allen Kirchorten verehrt werden, sind dabei Spiegel unserer Zeit. Da ist das Kreuz auf den Schultern Jesu, eine Brücke zu den harten Belastungen an Leib und Seele. Da ist die Station, auf der Simon von Cyrene Jesus das Kreuz zu tragen hilft, eine Brücke zu Pflegern und Krankenschwestern.

Der Kreuzweg schafft Kontakt zu Jesus Christus und zu den heutigen Menschen. Die Kreuzwegstationen in und außerhalb der Kirchen laden ein, die Bilder vom irdischen Weg des HERRN zu betrachten und in dem ein oder anderen Bild sich selbst gespiegelt zu sehen. Ob Kreuzwegandachten oder Fastenpredigten, Kreuzesmeditationen im „Netz“ oder das Kreuzzeichen am Morgen auf der Bettkante – das Kreuz ist Provokation und Trost zugleich. Kreuze werden in diesen Tagen vor allem auf dem Friedhof gesetzt.

Auf diesen sind Namen eingeschrieben. Sie sollen zum einen zeigen, dass unsere Erinnerungen dem Tod nicht das letzte Wort lassen. Zum anderen – das ist die Überzeugung des christlichen Glaubens – , dass Gott sich unsere Namen merkt und wir somit eine Zukunftsperspektive haben.

Wenn ich in diesen Tagen auf dem Friedhof stehe, umgibt mich meistens ein grauer Himmel – doch ich weiß, dahinter wartet die Sonne. Wenn ich auf die entblätterten Bäume schaue, weiß ich, im Frühling werden sie im lebendigen Grün glänzen. In diesen „gedimmten“ Tagen von Corona heißt das, die jetzige Situation annehmen und die Sehnsucht nach Leben nicht verlieren. 

Pfarrer Gregor Arndt

———————————————————–

Sonntagandacht für Zuhause

Mehr Informationen für die Hausandacht am 7. Februar 2021 finden Sie hier. Zusammengestellt in der Pfarrgemeinde Maria Magdalena Leinefelde: Hausandacht 2021.02.07

———————————————————–

Exerzitien im Alltag

Leinefelde. Voll Vertrauen gehe ich … Vom 17.02. – 11.04. 2021 (Aschermittwoch – Weißen Sonntag) Gott in meinem Leben neu entdecken? Im Glauben wachsen? „Exerzitien im Alltag“ laden Interessierte zu einem geistlichen Weg mit IHM ein. Wöchentlich: Treffen in der Gruppe zum Austausch (Termine nach Absprache; je nach Infektionslage als Präsenz – oder Onlinetreffen)
Täglich: 30 Minuten Zeit für Gott und mich
Und Gebet der liebenden Aufmerksamkeit
Kosten: Werdenfelser Mappe mit Impulsen – 10,00 Euro
Anmeldung: bis zum 11.02.2021
Informationen: Angela.Schöneberg@gmx.de; Tel.: 0157/32149675

———————————————————–

 

Hausandacht 2021.01.31.docx