Um 14 Prozent gestiegen

Die Preise für den Neubau konventionell gefertigter Wohngebäude in
Deutschland sind nach Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) im
November 2021 um 14,4 % gegenüber November 2020 gestiegen. Dies ist der
höchste Anstieg der Baupreise gegenüber einem Vorjahr seit August 1970 (+17,0
% gegenüber August 1969). Auf den Anstieg der Baupreise wirkten sich neben dem
Basiseffekt durch die befristete Mehrwertsteuersenkung im 2. Halbjahr 2020
zusätzlich die stark gestiegenen Materialpreise aus. Ohne die
Mehrwertsteuersenkung hätte der Preisanstieg rein rechnerisch immer noch 11,6
% betragen.

Print Friendly, PDF & Email