„Wander-Rast“ am Wasserturm eröffnet

Übergabe Schild „Wander-Rast“ an die neuen Pächter“ (v.l.n.r.: Claudia Wilhelm, Uwe Müller (beide Naturpark), Nils und Julius Preiß sowie Raimund Müller (Bürgermeister). Foto: Naturpark

Fürstenhagen. Vor gut einem Jahr verabschiedete sich Willi Gunkel in den Ruhestand und schloss die Läden des „Imbisses am Wasserturm“. Seitdem bemühte sich die Naturparkverwaltung ausdauernd einen neuen Pächter für die Einrichtung zu finden. „Gerade in diesen Zeiten eine schwierige Angelegenheit, umso größer war die Freude nach zwei Bewerbungsrunden einen neuen Betreiber gefunden zu haben“, so Claudia Wilhelm, Naturparkleiterin.

Die Wahl fiel auf Julius und Nils Preiß, welche in Geisleden seit einigen Jahren den Gasthof „Zur Linde“ betreiben. „Wir sind glücklich den Zuschlag erhalten zu haben. So haben wir neben dem Gasthof noch ein zweites Standbein, welches wir im Familienbetrieb führen“, so Nils Preiß. Herausfordernd wird es für seinen Bruder Julius sein, welcher als ausgebildeter Koch, im doch sehr begrenzten Raum der Küche die Speisen frisch zubereiten wird.

Zur Eröffnung wurde ein Holzschild mit dem neuen Namen „Wander-Rast“ überreicht.„Die Idee für den neuen Namen kam mir, da Fürstenhagen ein sehr gutes Netz aus Wander- und Radwegen bietet und zudem ein beliebtes Ausflugsziel der umliegenden Dörfer und der Region darstellt. Für uns als Naturparkverwaltung ist ein gastronomisches Angebot für die Entwicklung des Tourismus sehr wichtig, mit der neuen „Wander-Rast“ sind wir wieder gut aufgestellt“, so Uwe Müller zuständiger Mitarbeiter.

Auch Bürgermeister Raimund Müller freut sich: „Nun ist wieder Bewegung in Fürstenhagen. Gerade die Anwohner haben das Angebot vermisst, ob beim Familienausflug, Wandertag oder zum Feierabend.“

Die Speisekarte ist umfangreich und bietet mehr als ein gewohntes Imbissangebot. So reichen diese vom kleinen Wanderhunger bis zum Großen, wie „Eichsfelder Rostbrätl“, das „Wander-Rast“ Schnitzel in verschiedenen Variationen oder vegetarische Alternativen. Kinder freuen sich über Klassiker, wie Pommes und Eichsfelder Waffeln.

Neunspringe Limonaden, Fahner Glühwein und Kaffeespezialitäten runden das Angebot ab. „Zukünftig wird es noch ein spezielles Menü für Schulklassen geben, wenn selbige wieder das pädagogische Angebot der Naturparkverwaltung nutzen können. Wir wünschen den Brüdern Preiß einen guten Start und vor allem Zuversicht in diesen Zeiten!“ hält Wilhelm abschließend fest.

Geöffnet ist die „Wander-Rast“ Dienstag bis Donnerstag von 11.00 bis 17.00 Uhr, Samstag von 14.00 bis 19.00 Uhr sowie Sonntag von 10.00 bis 19.00 Uhr. Montag und Freitag ist Ruhetag. Nach Absprache wird auch außerhalb der Öffnungszeiten für Gruppen ab 10 Personen geöffnet. Telefonische Anmeldung bei Julius Preiß 0151/101 55399 oder Nils Preiß 0151/426 07635 ist hierfür erforderlich.

Print Friendly, PDF & Email