Täter gefasst, Zeugen gesucht

Zwei Pkw- Fahrzeugführer wurden gestern gegen 10:30 Uhr auf der Autobahn 38 zwischen den Anschlussstellen Nordhausen und Bleicherode in Fahrtrichtung Göttingen durch einen tschechischen Fahrzeugführer ausgebremst, genötigt und bedroht.

Der tschechische Fahrer befuhr mit einem grauen Mercedes E-Klasse mit tschechischem Kennzeichen den linken Fahrstreifen und ließ nachfolgend schneller fahrende Verkehrsteilnehmer nicht passieren. Diese bremste er aus, wechselte dann auf den rechten Fahrstreifen und drängelte sie nach links, als sie überholen wollten.

Glücklicherweise ereignete sich durch dieses Verhalten kein Verkehrsunfall. Als erstes soll ein dunkler VW Passat Kombi betroffen gewesen sein, dessen Fahrerin oder Fahrer sich aber noch nicht gemeldet haben. Sie werden gebeten, sich telefonisch mit der Autobahnpolizei Thüringen, Autobahnpolizeistation Nord, unter der Telefonnummer 03631- 962902 in Verbindung zu setzen.

Bei einem weiteren Fahrzeugführer wiederholte der Tscheche seine aggressive Fahrweise und zielte zudem noch mit einem pistolenähnlichen Gegenstand in dessen Richtung. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen mit Unterstützung von Polizeikräften der PI Eichsfeld und der PD Göttingen führten schnell zum Erfolg.

Der Tatverdächtige konnte gestellt werden. In seinem Fahrzeug wurden eine Schreckschusspistole und ein Messer aufgefunden und sichergestellt. Ihn erwarten nun Verfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Nötigung im Straßenverkehr, Bedrohung und des verbotenen Führens von Waffen.

Print Friendly, PDF & Email