Solarstrom von Balkon und Terrasse

Solarstrom vom Dach ist längst günstiger als Strom aus dem Netz. Bisher konnten hauptsächlich Hausbesitzer davon profitieren. Doch mit Stecker-Solargeräten haben nun auch Mieter und Wohnungseigentümer die Möglichkeit, Solarstrom zu erzeugen und selbst zu nutzen. Wie das gelingt, zeigt am Mittwoch,  1. September 2021, ein Online-Vortrag der Verbraucherzentrale.

Der Vortrag „Steck die Sonne ein! Solarstrom von Balkon und Terrasse“ beginnt 18:30 Uhr und ist für eine Stunde geplant. Die Zuhörer erfahren, wie sie mit einem Steckersolar-Gerät eigenen Strom für zuhause gewinnen können – am Balkongeländer, auf der Terrasse oder an der Hauswand.
Pia Anderer und Thomas Zwingmann von der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen erklären, wie die Technik funktioniert und was beim Kauf und der Nutzung eines Stecker-Solargeräts zu beachten ist. Zudem geben die beiden Experten Tipps, wie m​an Konflikte mit dem Netzbetreiber, dem Vermieter und den Nachbarn vermeiden kann.
Im Anschluss an den Vortrag haben die Teilnehmer noch die Möglichkeit, im Chat ihre Fragen zu stellen. Eine Anmeldung für den Vortrag ist hier möglich: https://verbraucherzentrale-energieberatung.de/beratung/online-vortraege/​.
Die Bundesförderung für Energieberatung der Verbraucherzentrale ist ein Projekt des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie. Dank einer Kooperation mit dem Thüringer Umweltministerium und der Landesenergieagentur ThEGA sind die Beratungen in Thüringen kostenfrei.