Schockanrufe auch im Eichsfeld

Die Betrüger lassen nicht locker und versuchen immer wieder mit sogenannten Schockanrufen, insbesondere ältere Menschen, um ihr Erspartes zu bringen. So auch am Dienstagmittag im Norden Thüringens. Unter dem Vorwand, dass ein Angehöriger einen tödlichen Unfall verursacht habe und nur nach Zahlung einer Geldsumme freikäme, meldeten sich die Betrüger bei mehreren Menschen im Kyffhäuserkreis, Eichsfeld und Landkreis Nordhausen. Eine 93-jährige Frau war das älteste Opfer. Die Betrüger hatten kein Glück, denn alle Angerufenen verhielten sich richtig. Sie legten auf und informierten die Polizei.

Print Friendly, PDF & Email