Landtagspräsidentin zum Weltkindertag

Zum Weltkindertag am 20. September unter dem Motto „Kinderrechte jetzt!“ sagt Landtagspräsidentin Birgit Keller: „Nicht nur die Pandemie macht es deutlich. Kinder und Jugendliche verdienen mehr Mitsprache, wenn es um ihr Leben und ihre Zukunft geht. Sie sollen mitentscheiden können, was sie betrifft. In 20 Kinder- und Jugendbeiräten in Thüringen gestalten sie ihr direktes Lebensumfeld in den Kommunen mit. Für Thüringen haben wir mit Jugendlichen eine jugendgerechte Variante unserer Verfassung erarbeitet. Politik ist nicht den Erwachsenen vorbehalten. Kinderrechte gehören in die Verfassung.“

Der 20. September ist Weltkindertag. Er wurde 1955 erstmals durch die Vereinten Nationen ausgerufen, um auf die besonderen Rechte und Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen aufmerksam zu machen. Seit 2019 ist er gesetzlicher Feiertag in Thüringen und mit vielen Aktionen und Demonstrationen verbunden. In Deutschland wird der Tag durch das Deutsche Kinderhilfswerk und Unicef begleitet.