Kreissparkasse Eichsfeld als Vorreiter in Thüringen

Nicht jeder kennt sich mit dem Internet oder anderen digitalen Medien aus. Vor allem für ältere Menschen sind die Sozialen Netzwerke, Smartphones und Apps wie ein Buch mit sieben Siegeln. Die Lücke zwischen den Generationen in Sachen digitale Medien will die Kreissparkasse Eichsfeld gemeinsam mit dem DRK Kreisverband Eichsfeld e.V. im Rahmen eines besonderen Projektes schließen.

Maria Gottstein, Digital Consultant bei der Kreissparkasse Eichsfeld, hat sich von der neuen Variante des Freiwilligen Sozialen Jahrs (FSJ), das „FSJ digital“ inspirieren lassen und den Anstoß dazu gegeben, dieses in Zusammenarbeit mit dem DRK Kreisverband Eichsfeld e.V. einzuführen. Ab September 2021 soll ein FSJ ́ler im Landkreis Eichsfeld für ein Jahr sein digitales Wissen an Mitarbeiter, Kunden und Nichtkunden, vor allem an Kinder und Senioren weitergeben. Diese neue, spezielle
Ausrichtung des Freiwilligendienstes stellt ein Leuchtturmprojekt in Thüringen dar und ist in dieser Form bisher einmalig.

Zum Hintergrund: Ein immer größerer Teil der Kundenkontakte wird digital abgewickelt. Nichtsdestotrotz wünschen die Kunden auch Service und Beratung in der Filiale – je nachdem, was für sie gerade einfacher und bequemer ist. Es geht also um das Sowohl-als-auch, bei dem die Kunden-Berater-Beziehung weiterhin im Fokus steht. „Denn bei all der fortschreitenden Technik und Digitalisierung dürfen wir nicht vergessen, die Menschen mitzunehmen“, erklärt Hubert Riese, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Eichsfeld.

„Wir wollen den menschlichen Faktor, der entscheidend
ist, um Vertrauen und Nähe zu unseren Kunden aufzubauen, mit in die digitale Welt hinübernehmen.“ Für die Kreissparkasse Eichsfeld geht es vor allem um die Weiterentwicklung ihrer digitalen Angebote, die aber konsequent mit dem Kundengeschäft vor Ort verbunden wird. Ein Baustein in diesem Mosaik soll nun der FSJ ́ler werden.

In dem Modellprojekt „FSJ digital“ sollen junge Menschen ihre technischen Fähigkeiten im Umgang und in der Anwendung von neuen Medien in den Dienst von sozialen Einsatzstellen des DRK Kreisverbands Eichsfeld e.V. stellen und diese bei der
Umsetzung von digitalen Projekten und bei der Vermittlung von Medienkompetenz unterstützen.

Dazu sind sie u.a. in Kindertagesstätten, Schulen oder
Senioreneinrichtungen unterwegs und unterstützen diese in vielfältiger Form – z.B. durch „Digitale Sprechstunden“, Vorträge oder administrative Arbeiten.

Für das „FSJ digital“ gelten dieselben Rahmenbedingungen wie für das reguläre FSJ: Junge Menschen von 16 bis 26 Jahren erhalten die Chance, sich beruflich zu orientieren und in diesem Fall digitale Berufsfelder kennenzulernen. Sie erhalten
dadurch Einblicke in die Arbeitswelt, können sich selbst ausprobieren und erste Erfahrungen sammeln. Das FSJ wird in gemeinwohlorientierten oder auch kulturellen Einrichtungen geleistet und ist ein Vollzeitjob; für die Dauer des Einsatzes werden die jungen Menschen Mitglied in der gesetzlichen Renten-, Unfall-, Kranken-, Pflege- und
Arbeitslosenversicherung. Sie erhalten ein monatliches Taschengeld vom Träger, in
diesem Fall vom DRK Kreisverband Eichsfeld e.V., die Kosten dafür werden durch die
Kreissparkasse Eichsfeld subventioniert. Das „FSJ digital“ wird als Praktikum im
Rahmen einer Berufsausbildung oder als Wartesemester bei einem Studium
anerkannt.

Ab dem 26.04.2021 bis zum 15.06.2021 können sich die Interessenten unter
bewerbung@drk-eichsfeld.de bewerben. Die Auswahlgespräche für den
Freiwilligendienstleistenden finden gemeinsam zwischen der Kreissparkasse
Eichsfeld und dem DRK Kreisverband Eichsfeld e.V. statt.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.