In Großbodungen wird weiter gebaut

In Großbodungen beginnt ein neuer Bauabschnitt. Vom  9. Novemebr 2020 bis zum Jahresende wird die Chaussee vom Abzweig Schulstraße bis Abzweig Kirchblick wegen Straßenbauarbeiten gesperrt. Das Gewerbegebiet und die Tankstelle sind aus Richtung Kleinbodungen und Epschenrode erreichbar.

Die Zufahrt zum Edeka-Markt ist über Kirchblick und den ehemaligen Bahnhof möglich.

Die bestehenden Umleitungen von und nach Großbodungen aus Richtung Mackenrode und aus Richtung Bleicherode bleiben unverändert gültig, teilt das Landesamt für Bau und Verkehr in Leinefelde mit.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.