Flammen in der Küche

Heilbad Heiligenstadt. Feuerwehr und Polizei wurden am Donnerstagabend zu einem Wohnungsbrand in die Dürerstraße in Heilbad Heiligenstadt gerufen. Kurz nach 19.30 Uhr wurden die Rettungskräfte informiert, dass aus einer Wohnung im Erdgeschoss Rauch dringt. Vor Ort wurde ein Kleinbrand in der Wohnung eines 68-jährigen Mieters festgestellt.

Die Flammen in der Küche waren bei Eintreffen der Feuerwehr bereits erloschen. Auch im Treppenhaus war kein Rauch mehr vorhanden, so dass alle Mieter ungefährdet kurzzeitig das Haus verlassen konnten. Die Brandausbruchstelle war in der Küche der Erdgeschoßwohnung. Der betroffenen 68-Jährige kam wegen Verdacht einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. Der Schaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Die Polizei ermittelt wegen dem Verdacht einer fahrlässigen Brandstiftung.