Fast zeitgleich zwei Verkehrsunfälle im Stadtgebiet

Unfall am Leineberg. Foto: Feuerwehr

Am Freitagmittag wurde die Feuerwehr Heiligenstadt innerhalb von zehn Minuten zu zwei
Verkehrsunfällen im Stadtgebiet alarmiert. Die erste Einsatzstelle befand sich am Leineberg. Hier war ein Pkw rückwärts von der Fahrbahn abgekommen und an einem Hang stehengeblieben. Da sich der Beifahrer nicht selbst aus dem Fahrzeug befreien konnte, musste die um 11:48 Uhr zum Einsatz gerufene Feuerwehr eingreifen.

Mit Hilfe ihres Rüstwagens sicherten die Einsatzkräfte das Unfallfahrzeug gegen Wegrollen. Unter Zuhilfenahme eines Rettungsbrettes gelang es Feuerwehr und Rettungsdienst, den Betroffenen über die Fahrerseite zu befreien. Beide Fahrzeuginsassen
mussten nicht ins Krankenhaus gebracht werden.

Unfall am Holzweg. Foto: Feuerwehr

Der zweite Verkehrsunfall hatte sich am Holzweg ereignet. Hier war ein Pkw frontal mit einem Mast der Straßenbeleuchtung kollidiert. Eine Person wurde hierbei verletzt und durch den Rettungsdienst zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

Die um 11:54 Uhr alarmierte Feuerwehr Heiligenstadt sicherte die Einsatzstelle gegen
den fließenden Verkehr, entfernte Fahrzeugteile von der Straße und übergab die Unfallstelle an die Polizei.
Jan Weinrich

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.