Buchvorstellung in der Obereichsfeldhalle

Am 17. März 2022 laden die Landeszentrale für politische Bildung Thüringen und die Leinefelder Stadtbibliothek zu einer Buchvorstellung in die Obereichsfeldhalle um 19 Uhr ein. Erwartet wird der Autor Frank Quilitzsch. Er stellt sein Buch: „Wilhelm, wie sieht der Wald wieder aus!“ .

Diesen Satz hört Forstamtsleiter Bernd Wilhelm immer häufiger. Wir kennen die Schlagzeilen, doch wie berechtigt sind die Sorgen? Frank Quilitzsch will es genau wissen und streift ein Jahr lang mit Thüringer Förstern und Baumforschern durch die Reviere.

Er trifft die Zapfenpflücker in der Samendarre, geht mit Hatz auf die Jagd und verbringt Tage und Nächte im Nationalpark Hainich. Der Besuch im Friedwald stellt unausweichliche Fragen und bei Oberhof geben alte Fichtendamen Auskunft über ihr Überleben. Ein 90-jähriger Landwirt lädt zur Spritztour ein und erzählt die Geschichte seines Familienwaldes. Klimaexperten, Ranger und die Umweltministerin – was fordern sie im Umgang mit der Natur?

Anmeldung über email: bibliothek@leinefelde-worbis.de oder per Telefon: 03605 200 580 bis zum 14. März 2022.

Der Autor schrieb das Kultbuch „Dinge, die wir vermissen werden“. Müssen die Thüringer Wälder eines Tages in die Sammlung mit aufgenommen werden“?

Frank Quilitzsch, geb. 1957 in Halle/Saale, ist Journalist und Autor zahlreicher Bücher, u.a. über Vietnam und China sowie „Dinge die wir vermissen werden“ (Drei Bände, auch als Hörbuch mit Iris Berben und Thomas Thieme). 2008 erschien der Gesprächsband „Ich Faust – Thomas Thieme“ über Leben und Wirken des Theater- und Filmschauspielers, an den „Ich Hoeneß Kohl“ (2018) anknüpft.

Print Friendly, PDF & Email