„Als Demokraten respektieren wir das Ergebnis und nehmen es als CDU mit Demut zur Kenntnis.“

Noch unter dem Eindruck des Wahlergebnisses vom letzten Sonntag stehend fand in
der jüngsten Sitzung unserer Stadtratsfraktion am vergangenen Dienstag eine erste
Auswertung und Analyse statt. Für uns alle ist das Ergebnis bitter, sind wir doch mit
einem ambitionierten Programm und einem engagierten Kandidaten Marko Grosa ins
Rennen gegangen.

Leider ist es uns nicht gelungen, die Mehrheit der Wähler von unseren Ideen und Plänen zu überzeugen. Wir haben einen starken auch ins Persönliche gehenden Gegenwind gespürt, der insbesondere über die sozialen Medien nahezu ungefiltert verbreitet wurde. Hier müssen wir uns alle fragen, tut diese Art der politischen Auseinandersetzung unserem Land und unserer Stadt gut. Für die Zukunft heißt es, wieder Ruhe in die aufgeheizte Stimmungslage zu bekommen und an der Sache orientiert zu arbeiten.

Als Demokraten respektieren wir das Ergebnis und nehmen es als CDU mit Demut
zur Kenntnis.

Die CDU/FWG/FDP-Stadtratsfraktion gratuliert dem Wahlgewinner Christian
Zwingmann zu seinem Sieg. Im Interesse unserer Stadt Leinefelde-Worbis und ihrer
Zukunft stehen wir für eine konstruktive und sachliche Zusammenarbeit in den
Gremien. Dabei werden wir darauf dringen, die in den letzten sechs Jahren
begonnenen Projekte zu einem erfolgreichen Abschluss zu führen. Gerade die
Landesgartenschau 2025 steht für uns ganz oben auf der Agenda.

Michael Apel
Vorsitzender der
CDU/FWG/FDP-Fraktion
im Stadtrat der Stadt Leinefelde-Worbis

Print Friendly, PDF & Email