Berlingerode. Vermutlich durch unsachgemäßes Handtieren an einer Feuerschale wurde am Samstagnachmittag ein 11jähriger Junge in Berlingerode in der Straße zum Stemmberg verletzt. Nachbarn leisteten sofort Erste-Hilfe, jedoch hatte der Junge solch schwere Verbrennungen erlitten, dass er zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus geflogen werden musste. Beteiligte Personen benötigten im Nachgang aufgrund des Schocks ebenso medizinische Hilfe.

Print Friendly, PDF & Email