Zum Unfall heute auf der A38

Foto: Feuerwehr Heiligenstadt

Bereits zum zweiten Mal in dieser Woche musste die Feuerwehr Heiligenstadt am Donnerstag bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn Hilfe leisten. Gegen 11:30 Uhr waren ein mit fünf Insassen besetzter Pkw und ein Lkw zwischen den Anschlussstellen Heilbad Heiligenstadt und Arenshausen verunglückt.

Den Einsatzschwerpunkt bildete der Pkw, den die Feuerwehr an der Leitplanke auf dem
linken Fahrstreifen vorfand. Während die anderen Insassen das Fahrzeug selbstständig verlassen hatten, musste die Feuerwehr einen Verletzten mit technischem Gerät aus dem Unfallfahrzeug retten. Hierzu ließ Einsatzleiterin Katrin Anhalt das Fahrzeugdach nach Absprache mit dem Rettungsdienst entfernen.

Nachdem die Einsatzkräfte den Verletzten befreit hatten, brachte ihn der Rettungshubschrauber in eine Klinik. Auch die übrigen Pkw – Insassen wurden durch den Rettungsdienst versorgt und in ein Krankenhaus gebracht. Aufgrund der Vielzahl von Verletzten kam der Organisatorische Leiter Rettungsdienst zum Einsatz. Während der Arbeiten musste die
Autobahn voll gesperrt werden. 16 Kräfte der Feuerwehr Heiligenstadt waren vor Ort. Nachdem
die Polizei die Unfallstele übernommen hatte, rückte die Feuerwehr gegen 13 Uhr ein.

Thomas Müller

Print Friendly, PDF & Email