Weihnachtsgesteck abgebrannt

Leinefelde. Ein brennendes Weihnachtsgesteck sorgte am Sonntagnachmittag für einen Feuerwehr-und Polizeieinsatz in Leinefelde. Offensichtlich hatte eine 80-jährige Wohnungsinhaberin in der Konrad-Martin-Straße beim Verlassen ihrer Wohnung die Kerzen auf dem Kranz vergessen. Die Flammen beschädigten die Tapete. Glücklicherweise entdeckte ein Nachbar das Feuer schnell und alarmierte die Feuerwehr. So wird der Schaden auf ca. 200 Euro geschätzt. Die anderen Bewohner in dem Mehrfamilienhaus konnten in ihren Wohnungen bleiben.

Print Friendly, PDF & Email