Vor Polizei geflüchtet und gestürzt

Breitenworbis. Auf der Flucht vor der Polizei verletzte sich gestern Nachmittag in Breitenworbis ein Jugendlicher auf seinem Moped glücklicherweise nur leicht. Der Jugendliche kam einer Polizeistreife in der Halle-Kasseler-Straße entgegen. Als er die Polizisten bemerkte, bog er abrupt in die Lindeistraße ab und gab Gas. Die Streife nahm die Verfolgung auf, da am Moped des 15-Jährigen kein Versicherungskennzeichen angebracht war. Auf einem Feld verlor der Jugendliche die Kontrolle über seine Simson und stürzte. Bei der Kontrolle entdeckte die Polizisten dann auch eine bauliche Veränderung am Zweirad, die zu einer Leistungssteigerung des Fahrzeuges führt. Sie stellten Führerschein und  Moped des Jugendlichen sicher. Mit der Leistungssteigerung des Mopeds war er nicht mehr in Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis.