Verkehrsgeschehen vom Wochenende

Heilbad Heiligenstadt. Seine Bastelleidenschaft könnte einem 50jährigen Heiligenstädter teuer zu Stehen kommen. Er wurde mit seinem Moped Simson in Heiligenstadt in der Bahnhofstraße angehalten. Am Moped war ein  Versicherungskennzeichen angebracht. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass ein Resonanzauspuff verbaut war, was eine Leistungssteigerung zur Folge hat. Dafür war ein Versicherungskennzeichen aber nicht ausreichend. Eine Anzeige wurde erstattet, die Weiterfahrt untersagt.

Am 04.09.2021 um 00:15 Uhr wurde der 19jährige Fahrer eines Pkw BMW in Heiligenstadt / Mescheder Straße angehalten. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass für das Fahrzeug kein Versicherungsschutz besteht. Eine Anzeige wurde erstattet, die Weiterfahrt untersagt.

Ins Visier der Polizei geraten auch immer wieder Radfahrer, besonders wenn sie Schlangenlinien fahrend festgestellt werden, so geschehen in Heiligenstadt / Aureusstraße am 03.09.2021 / 22:30 Uhr. Bei dem 50jährigen Fahrradfahrer wurde ein Atemalkoholwert von 1,7 Promille gemessen. Eine Blutentnahme im Krankenhaus und die entsprechende Anzeigenerstattung folgten. Genau so erging es einem 19jährigen Radfahrer, der am 04.09.2021 / 21:30 Uhr zwischen Bockelnhagen und Silkerode unterwegs war und angehalten wurde. Bei ihm wurde ein Atemalkoholwert von 1,98 Promille gemessen.

Bockelnhagen. Unbekannte Täter beschädigten gestern  in der Zeit von 00:00 Uhr – 10:00 Uhr, einen in Bockelnhagen / Bockelnhagener Straße abgestellten Pkw Mercedes. Mit einem noch unbekanntem Gegenstand wurden die Heckklappe, Fahrertür und ein Holm zerkratzt. Zum entstandenen Schaden können noch keine Angaben gemacht werden.