Ungebremst aufgefahren

A 38: Zwischen den Anschlussstellen Breitenworbis und Leinefelde-Worbis in Fahrtrichtung Göttingen führte Unaufmerksamkeit gestern zu einem schweren Verkehrsunfall. Der 51-jährige Fahrer eines Renault Master hatte gegen 09:30 Uhr einen Baustellenvorwarner übersehen und war auf den Anhänger, der für die Baustellenabsicherung auf dem rechten von zwei Fahrstreifen stand, ungebremst aufgefahren. Der Fahrer des Renault wurde durch die Kollision schwer verletzt. Andere Verkehrsteilnehmer stoppten am Unfallort und halfen dem Verletzten aus seinem Fahrzeug. Er wurde dann zur medizinischen Versorgung vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Der entstandene Schaden wurde mit 28.000 Euro beziffert.

Dieser Beitrag wurde unter Polizeiberichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.