Steckenpferdreiten Ostermontag

Dingelstädt. Das Steckenpferdreiten um die Dingelstädter Marienkirche zum Ostermontag hat jahrzehntelange Tradition. Auch in Corona-Zeiten wollen die Kirmesburschen diesen Brauch aufrecht erhalten, so gut es geht und sicher in einer etwas anderen Form. So können alle Kinder Bilder, Gemaltes, Gebasteltes um die Marienkirche herum aufhängen. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt, meinen die Kirmesburschen und -ladys und rufen alle Kinder auf, mitzumachen. Sie sollen ein Bild von sich und ihrem Steckenpferd aufhängen an der Kirche. Es gibt auch eine kleine Überraschung.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.