Statement vom Landrat zum geplanten kirchlichen Schulneubau

Landrat Dr. Werner Henning: „In den letzten Tagen wurde ich wiederholt auf das geplante Privatschulengagement des katholischen Bischofs in Leinefelde angesprochen.
Bei allem Verständnis für die Heiligenstädter Betroffenheit erlaube ich mir dennoch den gut gemeinten Rat an die Heiligenstädter Bürgerschaft, die Entscheidung des Bischofs klaglos zu akzeptieren….

In diesem Thema schwingen sehr viele unterschiedliche Verstehensfragen einer sehr
breiten Themenpalette mit, dass die Gefahr der Auseinandertrift von Menschen einer Region, die sich alle brauchen, unnötig größer wird.

Wir sollten deshalb alle dem Bischof ebenso Glück auf seinem Weg wünschen wie all jenen, welche für sich einen anderen suchen. Der Landkreis wird sich jedenfalls in Heiligenstadt ebenso intensiv darum bemühen, allen Kindern, welche im Lingemann – Gymnasium eingeschult werden wollen, ein Angebot zu machen. Die vor uns liegenden Jahre der Bauzeit für die neue Schule des katholischen Bistums Erfurt in Leinefelde müssen im Sin ne einer anspruchsvollen Vorbereitung genutzt werden.
Dr. Werner Henning

Print Friendly, PDF & Email