Leinefelde. Dieses Jahr findet das große Sommerfest im Japanischen Garten in Leinefelde am letzten Dienstag vor dem Ende der Sommerferien statt. Am 30. Juli in der Zeit von 10 bis 17 Uhr verwandelt sich der Garten in der Hahnstraße in eine große Spielwiese.

Übersicht über das Veranstaltungsgelände im Japanischen Garten. Drohnenaufnahme: Kamillo Schwanengel

Das bevorstehende Fest verspricht ein vielfältiges und spannendes Programm für Besucher aller Altersgruppen und für die ganze Familie. Am Vormittag startet das bunte Treiben mit einem Puppentheater und einem Spielewettbewerb, das beides speziell für die jüngeren Gäste konzipiert ist.

Ab dem Nachmittag richtet sich das Programm an die etwas älteren Besucher. Eine Kampfsportvorführung und der Jugendtanz der Tanzschule Hesse sorgen für Unterhaltung und Staunen. Für diejenigen, die selbst aktiv werden möchten, bietet DJ BeatSpencer einen Mitmach-Workshop, bei dem eigene DJ-Künste ausprobiert werden können.

Zum Sommerfest gibt es viele Mitmachangebote. Foto: Katharina Schmidt

Auch lokale Vereine sind wieder mit von der Partie und präsentieren ihre vielfältigen Freizeitangebote. Sie bereichern das Fest mit Spiel- und Bastelangeboten, die keine Wünsche offenlassen. Kreative können ihrer Fantasie freien Lauf lassen, ob beim Einflechten von Haarsträhnen, dem Anbringen von Glitzertattoos oder dem Basteln von Loom-Armbändern.

Für Geschicklichkeitsübungen steht eine Torwand bereit, und wer sich richtig austoben möchte, kann dies auf den Hüpfburgen oder dem Bungee-Trampolin tun. Natürlich gibt es noch viele weitere spannende Angebote zu entdecken, die das Fest zu einem unvergesslichen Erlebnis machen.

Der Eintritt zum Fest ist frei, und auch die Preise für Speisen, Getränke sowie die zahlreichen Aktivitäten sind erschwinglich gestaltet.

Das Fest wird organisiert von den städtischen Wohnungsunternehmen WVL und LWG, dem
Stadtteilbüro Leinefelde Südstadt und dem ThINKA-Projekt der Caritas. Darüber hinaus unterstützen die Stadt Leinefelde-Worbis, die Träger Sozialer Arbeit und viele Vereine aus dem Stadtgebiet das Fest.

„Dieses Fest ist nicht nur ein Highlight des Jahres, sondern auch ein beeindruckendes Ergebnis aus den gemeinsamen Anstrengungen aller Beteiligten.“, erklärt Cynthia Hornung vom ThINKA-Projekt und dankt allen Partnern und den lokalen Unternehmen, die sich mit Geld- und Sachspenden beteiligen.

Große Bühne mit buntem Programm:

10:30 Uhr Puppentheater

13:00 Uhr Kindergarten Spielewettbewerb

14:30 Uhr Vorstellung Ju-Jutsu Verein

15:00 Uhr Jugendtanz mit Tanzschule Hesse

15:30 Uhr Mathi der Kinderliedermacher

16:15 Uhr Mitmach-Workshop DJ BeatSpencer

Es gibt kleine Preise zu gewinnen, sowohl am Glücksrad, als auch bei Mitmachspielen und anderen Angeboten. Neben dem Bühnenprogramm zahlreiche Spiel und Bastelangebote:

Neu dieses Jahr z.B. „Zeigt her eure Füße“ – Spiel zur Berechnung des ökologischen Fußabdrucks (Verbraucherzentrale), Forst-Mobil Leinefelde-Worbis, Kampfsportvorführung (Ju-Justsu Verein), Kinderschminken & Action Painting (Vero aus Duderstadt), Haarsträhnen & Glitzer-Tattoos (Frauenzentrum), Steine bemalen & Glitzer-Tattoos (SkF), Bastelangebot (Landfrauen Worbis), Waffeln & Loom-Armbänder basteln (AWO), Bastelangebot & Buttons herstellen (Bärenpark), Jugendfeuerwehr mit Mitmachaktionen, Rettungswagen (DRK), Hüpfburg (Gegenbauer), Angelspiel (Angelverein), Fahrsimulatoren & Tretautos (Lebenshilfe), Torwand-Schießen (JFV Eichsfeld Mitte), Rollenrutsche, Glücksrad & Cocktails (Caritas), Schach (Eichsfelder Sportclub), Rauschbrillen (Jugendamt Eichsfeld), Müllauto (EW Entsorgung), Rettungs- & Einsatzwagen (THW) und evtl. noch weitere Angebote.

Essen und Getränke werden für kleine Preise angeboten: Softeis, Bratwurst, Nuggets, Pommes, Grillkäse, Currywurst, Wiener, alkoholfreie Cocktails (Caritas), Waffeln (AWO), Langos (Ungarnverein), Popcorn (Diakonie, Jugendzentrum), Kaltgetränke, Smoothies, Kaffee, Internationale Speisen – afghanische Teigtaschen und kurdische Süßigkeiten

Print Friendly, PDF & Email