Neuer Glanz im Dichterviertel

Sie räumten in der Südstadt auf. Foto: Jörg Schiering

Leinefelde. Vor genau einer Woche hatten sich Anwohner aus der Süd- und Altstadt Leinefeldes getroffen, um gemeinsam den Stadtteil im Gebiet Dichterviertel aufzuwerten. Zur Aktion eingeladen hatten das Organisationsteam aus ThINKA Eichsfeld, das Stadtteilbüro und die Wohnungsunternehmen WVL und LWG.

Immer wieder wurde von Bewohnern des Stadtteils gewünscht, dass mehr für die Südstadt gemacht wird. Deshalb waren nicht nur Anwohner an der Aktion beteiligt, sondern auch Mitarbeiter der WVL, der LWG, der mehrWert Bau- und Dienstleistungs- GmbH und der Firma Gegenbauer gingen mit gutem Beispiel voran.

Bei bestem Wetter machte sich die Gruppe Freiwilliger an die Arbeit. Der Weg von der Bonifatiuskirche Richtung Kellerstraße wurde von hochwachsenden Unkraut mit Hacken, Schaufeln und vor allem mit viel Körpereinsatz befreit. Im Anschluss wurden entlang des Weges vier neue Bänke aufgestellt, die die Stadt Leinefelde-Worbis zur Verfügung gestellt hatte.

Des Weiteren wurden in der Storm- und in der Büchnerstraße Insektenhotels aufgestellt und an Bänken in der Büchner- und Gaußstraße die Holzlatten der Sitzgelegenheiten erneuert. Die Wohnungsunternehmen WVL und LWG hatten hierfür das Material zur Verfügung gestellt.

Foto: Jörg Schiering

Nach knapp zweieinhalb Stunden Arbeitseinsatz kam es zum gemütlichen Ausklang des Aktionstages mit Bratwürstchen und Getränken. In lockerer Atmosphäre konnte man sich besser kennen lernen oder auch die Gelegenheit nutzen, um einmal ein Wort mit dem Vorstand der eigenen Wohnungsgenossenschaft zu wechseln. Essen und Getränke wurden vom Ortsteilrat Leinefelde finanziert. Der Ortsteilbürgermeister Dirk Moll kam auch persönlich vorbei, um den Teilnehmern für Ihren Einsatz zu danken.

Print Friendly, PDF & Email