Nachbarkreis: Teure Wespennest-Rechnung

Im Kyffhäuserkreis ist ein Rentner auf einen Betrüger hereingefallen. Der Mann wollte ein Wespennest beseitigen lassen. Er wollte Geld sparen und beauftragte einen Schädlingsbekämfer, auf den er im Internet gestoßen war. Nach Beendigung seiner Arbeit händigte er dem Rentner die Rechnung aus, stieg in sein Auto und fuhr davon. Erst dann entdeckte der Rentner, dass er über 2400 Euro bezahlen sollte. Die Kosten belaufen sich im Schnitt zwischen 100 und 250 Euro. Der Rentner erstattete Anzeige wegen des Verdachtes des Betruges. Wenn man tatsächlich ein Wespennest entfernen muss, dann sollte man lieber im zuständigen Landratsamt oder bei der Feuerwehr nachfragen