Musikfestival „Clarinet & Friends“

Mühlhausen. Im Juni, zum ursprünglich geplanten Termin, musste das kleine, stilistisch bunte Mühlhäuser Musikfestival „Clarinet & Friends“ noch dem Corona-Virus weichen – doch anstatt es komplett abzusagen, hat die Stadt Mühlhausen einer Verlegung in den Herbst zugestimmt. Und so wird Clarinet & Friends nun vom 8. bis 11. Oktober dafür sorgen, dass kulturelles Leben verstärkt wieder in die Häuser und auf die Straßen einzieht. Dass dabei die aktuell gültigen Abstandsregeln selbstverständlich zu befolgen sind, trübt die Vorfreude von  Festivalleiter und Klarinettist Helmut Eisel zwar ein klein wenig, doch ist er sich sicher, dass die Energie des gemeinsamen Musizierens an allen vier Festivaltagen von der Bühne ins Publikum überschwappen und räumliche Distanz vergessen lassen wird. Wer oder was könnte das schließlich schaffen, wenn nicht die Musik – zumal die eingeladenen Bands und Ensembles allesamt Weltklasseniveau und maximale Energie versprechen!

Um möglichst vielen Zuhörern das Live-Konzerterlebnis zu ermöglichen, sind in diesem Jahr kurzfristig alle Konzerte und Workshops von Clarinet & Friends in die Kulturstätte am Schwanenteich verlegt worden, wo pro Konzert 100 Zuhörer zugelassen sind. Den Anfang macht Helmut Eisel am Donnerstag, 8. Oktober ab 20 Uhr gleich selbst – gemeinsam mit seiner Duopartnerin Birke Falkenroth an der 64-saitigen großen Konzertharfe. „Klezmer im Elfenpalast“ lautet das viel bejubelte Programm der beiden und ihrer ungleichen Instrumente, das neben elfenzartem Klangzauber und lyrischen Melodien auch fetzige Stücke im tänzerischen Klezmer-Stil und einen Tango aus der Feder Astor Piazzollas bereithält. Wie virtuos Helmut Eisel seine Klarinette spielt, dürfte das Mühlhäuser Publikum inzwischen bestens in Erinnerung haben. Wie vielseitig und effektvoll die Klangpalette der Harfe ist, gilt es dagegen in diesem Konzert erst richtig zu entdecken. Überraschungen garantiert!

Karten für diesen Abend wie auch für die weiteren Festivalkonzerte sind aktuell noch bei der Tourist-Information Mühlhausen oder unter Tel. 03601-40477-0 erhältlich. Soweit Restkarten verfügbar sind, ist auch die Abendkasse geöffnet.

Am Freitag, 9.10. wird ebenfalls um 20 Uhr die Balkan-Band „Kozma Orkestar“ mit Akkordeon, Klarinette, Trompete, gleich zwei Tuben sowie Schlagzeug und Gesang die Bühne der Kulturstätte Schwanenteich stürmen und den Saal derart zum Grooven bringen, dass es das Publikum vermutlich nur mit Mühe auf den Sitzen hält.

Am Samstag, 10.10. ist dann bereits zum zweiten Mal nach 2017 die Kult-Band „Wildes Holz“ bei Clarinet & Friends zu erleben: mit ihrem nagelneuen Programm „Höhen und Tiefen“, das von Klassik-Adaptionen bis in die Genusssphären des seichten Pop reicht, das die Blockflöte aber garantiert auch zur fetzigen Rock-Röhre mutieren lässt. Mehr Holz geht einfach nicht!