Ministerbesuch im Grenzlandmuseum

Heute wird Minister Björn Thümler im Grenzlandmuseum Eichsfeld erwartet. Seit dem Jahr 2020 fördert das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur das Grenzlandmuseum Eichsfeld mit einer Institutionellen Förderung. Minister Björn Thümler wird sich dazu während seines Besuchs mit dem Vorstand und der Geschäftsführung des Grenzlandmuseums austauschen und sich über kommende Projekte sowie die Herausforderungen, die mit der Pandemie verbunden sind, informieren

Seit 25 Jahren ist das Grenzlandmuseum Eichsfeld eine wichtige Einrichtung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur und informiert über das Grenzregime der DDR und die Zeit der deutschen Teilung. Es versteht sich als Lernort für Demokratie und verbindet die jüngste deutsche Geschichte mit Fragen zur Demokratie und Umweltbildung.

Das Grenzlandmuseum Eichsfeld befindet sich am historischen Ort des ehemaligem innerdeutschen Grenzübergangs Duderstadt-Worbis und liegt direkt auf der heutigen Landesgrenze zwischen Niedersachsen und Thüringen. Es wird vom Grenzlandmuseum Eichsfeld e.V. getragen.