Ladendiebstahl endet im Gefängnis

Leinefelde. In einem Einkaufsmarkt in der Bahnhofstraße konnten Mitarbeiter gestern Abend einen Ladendieb stellen. Da er sich zunächst massiv wehrte, informierten sie die Polizei. Als die Beamten den Dieb überprüften, stellte sich heraus, dass gegen den 43-Jährigen ein Haftbefehl vorlag. Sie nahmen den Mann fest. In seinem Rucksack fanden sie die gestohlenen Lebensmittel, wofür er sich eine Anzeige wegen Diebstahl einhandelte. Da er den haftbefreienden Geldbetrag nicht zahlen konnte, wurde der Mann heute Vormittag in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.