Kurzfristig freie Termine für Leinefelder Impfzentrum buchbar

Impfzentrum. Foto: René Weißbach

Seit der offiziellen Eröffnung des vierten und letzten großen Impfzentrums Thüringens in der Leinefelder Obereichsfeldhalle am 1. Juni ist der Betrieb sehr gut angelaufen. Rund 1100 Impfungen des mRNA-Wirkstoffs Moderna werden pro Tag auf gleich vier Impfstrecken verabreicht. Ein zusätzlicher Bereich ist dabei für die Folgeimpfungen reserviert, die ursprünglich für das Zentrum in der Händelstraße eingeplant waren.
Seitdem die Priorisierung Anfang der Woche aufgehoben wurde, können sich alle Thüringer ab 18 Jahren um einen Impftermin bemühen. „Zugelassen sind auch all diejenigen, die lediglich ihren Arbeitsplatz in Thüringen haben (Nachweis erforderlich)“, erklärt Jana Schröder, Leiterin des Impfzentrums.

Freie Termine gibt es unkompliziert über das Online-Portal www.impfen-thueringen.de oder über die Hotline 03643/49 50 490 kurzfristig sogar noch für die kommende Woche. Und dass die Obereichsfeldhalle mit ihren 1000 Quadratmetern Fläche, einer guten Verkehrsanbindung und genügend kostenlosen Parkmöglichkeiten in unmittelbarer Nähe beste Voraussetzungen bietet, um in kürzester Zeit möglichst viele Menschen zu immunisieren, bescheinigte auch Annette Rommel vom Vorstand der Kassenärztlichen Vereinigung Thüringen bei der Neueröffnung.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.