Inzidenz im Eichsfeld auf 19 gesunken

Keine Neuinfektion meldete das Robert Koch-Institut am heutigen Freitag für den Landkreis Eichsfeld. Die 7-Tages Inzidenz sinkt somit auf 19,00* und bleibt damit am zweiten Werktag in Folge unter dem Grenzwert von 35. Lockerungen, die in vielen Bereichen bereits unter einer 7-Tages-Inzidenz von 50 in Kraft treten, sind im Landkreis Eichsfeld ab kommenden Montag zu erwarten, wenn morgen der Inzidenzwert 50 am fünften Werktag in Folge unterschritten wird.

Mit Lockerungen, die unter einem Schwellenwert von 35 gelten, ist im Landkreis Eichsfeld frühestens am Donnerstag (10.06.2021) zu rechnen.

Nachfolgend erhalten Sie die aktuellen Fallzahlen im Überblick:
Stand: 04.06.2021
Neuinfektionen letzte 24 h: 0*
Patienten stationär: 8**
davon stationär/schwere Verläufe: 3**
Verstorbene: 235* / 237**
Gesamtzahl der Infizierten: 6.205*
7-Tages-Inzidenz: 19,0*
*Quelle RKI, 00:00 Uhr
**Quelle LK EIC: 08:00 Uhr

Auf die Städte, Landgemeinden und Verwaltungsgemeinschaften verteilen sich die 218 Infizierten am 01.06.2021 wie folgt:

Gemeinde Niederorschel: 15
Landgemeinde Am Ohmberg: 6
Landgemeinde Sonnenstein: 14
Stadt Dingelstädt: 17
Stadt Heilbad Heiligenstadt: 39
Stadt Leinefelde-Worbis: 44
VG Eichsfeld-Wipperaue: 30
VG Ershausen/Geismar: 5
VG Leinetal: 12
VG Lindenberg/Eichsfeld: 14
VG Uder: 8
VG Hanstein-Rusteberg: 9
VG Westerwald-Obereichsfeld: 5

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.