In Birkungen gehts wieder rund

Es geht wieder los. So hört man es in Birkungen seit einigen Tagen immer häufiger. Denn die 102. Bärkinger Kärmes steht vor der Tür. „Nachdem unsere Kirmes in den letzten beiden Jahren nur im kleinen Rahmen gefeiert werden konnte, wollen wir in diesem Jahr wieder voll durchstarten“, so Michael Apel, 2. stellvertretender Vereinsvorsitzender. Und weiter:

„Die Birkunger Kirmesburschen sind bereits in den Vorbereitungen. An vielen Orten wird gewerkelt und gebaut. Wir freuen uns auf tolle Kirmestage vom 24. bis 29. Juni 2022 mit Kirmesrummel, Tanz, Musik, Festumzug und Hammelausreiten.“

Dem Kirmesverein gehören derzeit 91 Mitglieder an; vom 15-jährigen Jungburschen bis zum verdienten Pensionär.

Los geht es am Freitag, dem 24. Juni 2022, um 19.30 Uhr mit dem 1. Birkunger Beer-Pong-Turnier und dem Skat-Turnier in der Festhalle Siechen. Musikalisch begleitet wird der Abend von „DJ Kevin“ und auf dem Siechengelände laden die Schausteller und der Siechenwirt zum Kirmesrummel.

Am Samstag, dem 25. Juni 2022, finden sich gegen 18.00 Uhr alle Kirmesburschen auf der Siechenfestwiese ein, um mit einem ersten kleinen Bierchen auf die kommenden Tage anzustoßen. Pünktlich um 19.00 Uhr starten die Kirmesburschen mit den „Alte Burg Musikanten“ und dem Kirmesbaum, um nach einem kurzen Totengedenken am
Kriegerdenkmal und der Begrüßung der Wirtin Inge Kaufhold auf dem Johannesplatz die Kirmes zu eröffnen.

„Das Setzen des Kirmesbaums, welcher mit purer Muskelkraft und unter tatkräftigen Rufen der Umstehenden aufgestellt wird, ist regelmäßig eine besondere Gaudi“, so Michael Apel. Und weiter: „Nicht selten wird dabei gewettet, wie viele Burschen wie lange benötigen, bis die festlich geschmückte Birke sicher steht.“ Dann gibt es kein Halten mehr. Nachdem der jüngste Kirmesbursche die Kirmes offiziell eröffnet hat, hakt man sich unter und singt gemeinsam den Kirmesschlager „Kirmes, Kirmes, Kirmes ist heut“. Und auch „Der weiße Schwan“ und das „Eichsfeldlied“ erklingen aus vielen Kehlen. Im Anschluss begeben sich die Kirmesburschen bei flotten Blasmusikklängen in den Siechen zurück, um dort den Siechenwirt Christian Gaßmann zu begrüßen. Danach lädt der Kirmesverein zum Tanz mit der Band „4YOU“ und zum Kirmesrummel.

Der Kirmessonntag gehört traditionell zu den Höhepunkten der Feierlichkeiten. Um 9.00 Uhr findet sich die gesamte Gemeinde zum Kirmes-Festhochamt aus Anlass des Patronatsfests Johannes des Täufers ein und im Anschluss zieht die Gemeinde in einer großen eucharistischen Prozession durch das Oberdorf zu den vier festlich geschmückten Altären. Pfarrer Wagenführ trägt die Monstranz mit dem Leib Christi, umrahmt von vier Himmelträgern und den Kommunionkindern des Jahres durch den Ort.

Am Nachmittag finden sich die Kirmesburschen nach einem leckeren Mittagessen in den Familien um 15.00 Uhr wieder im Siechen ein und begleitet von feinster Blasmusik der BLECHBUBEN startet dort die Zeltkirmes und der Familiennachmittag bei freiem Eintritt mit Kirmesrummel.

Der Kirmesmontag beginnt um 9.00 Uhr mit dem Festhochamt zur Kirchweih und gegen 9.30 Uhr versammeln sich die Festwagen in der Neuen Straße und in der Kleehofstraße, um pünktlich um 10.00 Uhr den Festumzug mit Hammelausreiten starten zu können. „Unsere Kirmesburschen sind bei den Wagen immer sehr kreativ und greifen dabei nicht selten Ereignisse aus der kleinen und großen Politik auf. Man darf gespannt sein, welche Themen in diesem Jahr auf humoristische Weise dargestellt werden“, so Michael Apel.

Und weiter: „So viel sei schon verraten, insgesamt 10 Festwagen mit Loswagen und
Hammelwagen sind in diesem Jahr dabei, begleitet von den Festrednern in ihren Kutschen.“ Und wie es sich gehört, erfolgt zum Ende des Umzugs bei der Kirche die Wahl der besten Festwagen durch eine eigens gekürte Jury. Anschließend präsentieren die Festredner auf der Bühne vor dem Pfarrhaus ihr Programm, an dem regelmäßig Vertreter aus Politik und Geistlichkeit teilnehmen.

Am Nachmittag und am Abend laden die Kirmesburschen, die Schausteller und der
Siechenwirt dann bei freiem Eintritt wieder zum Kirmesrummel in den Siechen, begleitet von den „Alte Burg Musikanten“. Die Kirmesabschlussparty beginnt gegen 20.30 Uhr mit „DJ Dick und Durstig“ im Siechen.

Nachdem der Dienstag der Erholung und zum ersten Aufräumen ist, laden die
Kirmesburschen am Mittwoch, dem 29. Juni 2022, ab 14.00 Uhr zum Seniorennachmittag in den Pfarrsaal auf dem Pfarrhof.

„Wie freuen uns auf schöne Tage mit zahlreichen Gästen aus nah und fern, die gemeinsam mit uns die 102. Bärkinger Kärmes feiern“, so Michael Apel abschließend.

Print Friendly, PDF & Email