Grundschule Wingerode ausgezeichnet

Foto: teamWERK GmbH, Leipzig

Die Grundschule Wingerode wurde im Wettbewerb ,IdeenMachenSchule‘ als Leuchtturm prämiert. Die TEAG Thüringer Energie AG (TEAG) unterstützt das Projekt „Arbeiten und Leben früher und heute“ mit 1.000 Euro.

In der Grundschule Wingerode werden große Themen zu Erlebniswelten: Die engagierte Schule stellt jedes Schuljahr unter ein besonderes Motto und bindet alle 67 Schülerinnen und Schüler in verschiedene Aktionen und Projekte rund um dieses Motto ein. Unter dem diesjährigen Titel „Leben und Arbeiten früher und heute“ gingen alle Schülerinnen und Schüler auf Spurensuche.

In Auseinandersetzung mit dem Thema besuchten sie u.a. das hiesige Heimatmuseum oder alte Betriebsstätten und konnten sich bei einem Ausflug auf den Kunsthof in Friedrichsrode in praktischer Arbeit ausprobieren. Aktiv wurden dabei auch die Eltern und Großeltern der Kinder einbezogen. So unterrichtete ein Großvater die Kinder z.B. in der Süterlin-Schrift. 

Mit diesem generationsübergreifenden Projekt hat es die Schule im TEAG-Wettbewerb „IdeenMachenSchule“ 2021/2022 im zweiten Förderzeitraum bei insgesamt 92 eingereichten Bewerbungen unter die Besten geschafft und wurde am Freitag, dem 8. Juli 2022 in der Schule als eine von acht Preisträgern zum Leuchtturmgewinner geehrt. Neben einem Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro, erhielt die Schule bei einer persönlichen Auszeichnung durch Roy Hildebrandt, Projektleiter „IdeenMachenSchule“ bei TEAG auch einen Pokal, eine Urkunde sowie Gewinner-T-Shirts. 

Mit Musik und Gedichten stimmten die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Wingerode Roy Hildebrandt und weitere Gäste auf eine gelungene Feierstunde ein, die allen Beteiligten noch nachhaltig im Gedächtnis bleiben wird.

„Ich kann nicht oft genug jenen pädagogischen Kräften meine Anerkennung und Bewunderung aussprechen, die sich mit Hingabe und Offenheit für junge Menschen einsetzen und ihnen mit vielseitigen Projekten die Möglichkeit geben, sich einzubringen und eigenständig etwas auf die Beine zu stellen, worauf sie stolz sein können“, – so Roy Hildebrandt. „Die Schülerinnen und Schüler live zu erleben, ihre Plakate und Ergebnisse in den Händen zu halten und somit persönliche Einblicke in die Projekte der Schulen zu gewinnen, ist immer wieder bereichernd und sehr wertvoll für mich!“

Print Friendly, PDF & Email