Grabsteine werden überprüft

Die Standsicherheitsprüfung der Grabanlagen wird ab Ende Juli 2021 auf den
Friedhöfen der Stadt Leinefelde-Worbis durchgeführt. Die Friedhofsverwaltung bittet um Beachtung, da es jedes Jahr zu Unfällen mit losen Grabsteinen und sogar zu Todesfällen kommen kann. Die Gartenbau Berufsgenossenschaft schreibt jährlich eine
Standsicherheitsprüfung für Grabsteine zwingend vor, der sich die Stadt natürlich stellt.

Um eine verantwortungsvolle und rechtssichere Standsicherheitsprüfung durchzuführen, erfolgt die diesjährige Prüfung durch ein fachkundiges Unternehmen. Hält der Grabstein den Druck nicht aus, wird ein Aufkleber angebracht, dass der Grabstein lose ist und er wieder fachmännisch befestigt werden muss.

Auch bittet die Stadtverwaltung um Beachtung der Aushänge im jeweiligen Aushangkasten des Friedhofes zur Grabmalkontrolle.  Nutzungsberechtigte einer Grabstätte sind verpflichtet, für eine verkehrssichere Grabstelle Sorge zu tragen.