Gelbe Säcke können gefährlich werden

Leinefelde-Worbis. Bei starkem Wind oder sogar Sturm weht es die auf den Wegen und Plätzen zur Abholung bereitgestellten Gelben Säcke schnell über Straßen und Plätze.  Das hat in den vergangenen Tagen im Stadtgebiet bereits zu gefährlichen Situationen im Straßenverkehr geführt. Wenn die dünnwandigen Säcke dann auch noch aufreißen, verteilen sich Joghurtbecher, Getränkekartons und Plastikfolien auf umliegenden Straßen und Plätzen.
Das Aufräumen übernimmt nur sehr selten der Eigentümer des Gelben Sackes. Das mühsame und zeitaufwendige Säubern muss dann meist von Bauhof-Mitarbeitern erledigt werden. Deshalb bittet die Stadtverwaltung darum, bei einer stürmischen Wetterlage die Gelben Säcke erst am Morgen der Abholung heraus zu stellen. Bestenfalls kann der Sack vorübergehend auch an einer anderen windgeschützten Stelle gelagert oder anderweitig gesichert werden.

Print Friendly, PDF & Email