Digitale Wissenshappen für Naturfreunde

Foto: BILDKRAFTWERK/Heinz Sielmann Stiftung

Ab 9. Februar bietet die Heinz Sielmann Stiftung immer dienstags und donnerstags digitale Formate rund um Naturthemen an. Anmeldungen sind ab sofort online möglich. Das Online-Programm ist kostenfrei und kann von jedem genutzt werden. Los gehts mit Geschichten rund um den Marienkäfer und führt später zu den bedrohten Berggorillas.

Vom heimischen Marienkäfer bis zu bedrohten Berggorillas

 Als Alternative zu Präsenzveranstaltungen hat die Stiftung des berühmten Naturfilmers Heinz Sielmann ein umfangreiches Online-Programm zusammengestellt. Die Experten der Stiftung begeben sich damit auch auf die Spuren des Stiftungsgründers. Biologe Dr. Hannes Petrischak nimmt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in bildgewaltigen Vorträgen mit zu einer Reise auf die Galapagos-Inseln oder zu den letzten Berggorillas im Bwindi-Nationalpark. Schon Heinz Sielmann besuchte diese Orte, um spektakuläre Natur auf Film zu bannen.

Aber auch vor der Haustür finden sich faszinierende Tierarten. Den Auftakt zur Themenreihe „Tier des Monats“ macht am 9. Februar der allseits bekannte Marienkäfer. „Unsere Experten werden mit spannenden Fakten verblüffende Geschichten erzählen. Die Webinare, Experten-Talks und Tierfotos bringen Natur nach Hause – für alle, die gerade vielleicht nicht nach draußen können oder möchten. Im Moment ist jede kleine Alltagsflucht willkommen. Die Möglichkeit dazu bieten unsere Online-Veranstaltungen“, erklärt Nora Künkler, Pressesprecherin der Heinz Sielmann Stiftung.

Die Online-Formate beginnen immer um 18 Uhr und dauern zwischen 30 und 45 Minuten. Die Teilnahme ist kostenfrei. Das gesamte Programm und Anmeldeinformationen finden Interessierte unter www.sielmann-stiftung.de/veranstaltungen

Dieser Beitrag wurde unter Veranstaltungstipps veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.