Der Wolf: Ein Kosmopolit kehrt nach Hause zurück

In der Veranstaltungsreihe „Tier des Monats“ stellt die Heinz-Sielmann-Stiftung die Helden der Tierwelt vor. Jede einzelne Art hat eine wichtige Bedeutung für das gesamte Ökosystem. Das Verbreitungsgebiet des Wolfs reicht weltweit von arktischen Gebieten bis hin zu Populationen in heißen Wüsten. Dazu gibt es jetzt ein kostenfreies Online-Seminar:

In Deutschland gab es Ende des 18. Jahrhunderts keine Wolfsrudel mehr. Der Wolf legt bei seinen Streifzügen weite Strecken zurück und so kam es in den Jahren der Teilung Deutschlands auch dazu, dass Wölfe aus Polen zurückkehrten. Jedoch überlebten diese nicht lange, da in der ehemaligen DDR Wölfe zum Abschuss freigegeben waren. Erst mit der Wiedervereinigung erhielt der Wolf einen sicheren Schutzstatus.

Im Jahr 2000 wurde schließlich der erste wildlebende Wolfsnachwuchs in der Muskauer Heide in Sachsen geboren. Seit kurzem ist auch ein Wolfsrudel in Sielmanns Naturlandschaft Döberitzer Heide vor den Toren Berlins heimisch. Wir möchten in unserer Veranstaltung über die Lebensweise des Wolfsinformieren, mit Vorurteilen aufräumen und auf mögliche Bedenken eingehen.

Getreu dem Motto des Stiftungsgründers Heinz Sielmann „Nur wer die Natur kennt, wird sie schützen“ wird zu dieser besonderen Veranstaltung eingeladen.

Gemeinsam mit Rebecca Oechslein aus dem Fachbereich Naturschutz und Nora Künkler, der Pressesprecherin der Heinz Sielmann Stiftung, lernen die Teilnehmer diese faszinierenden Tiere besser kennen.
TEILNAHME: Kostenlos
DATUM: 18. November 2021 | Digitale Veranstaltung | 18:00 Uhr – 18:45 Uhr
KONTAKT: tobias.goetze@sielmann-stiftung.de
| Tel: +49 (0)5527 914-416

https://www.edudip.com/de/webinar/der-wolf-ein-kosmopolit-kehrt-nach-hause-zuruck/1658030

Anmeldung