Der „Schweinchenwagen“ wurde Sieger

Leinefelde. Es war schon fast unerträglich heiß, als sich der Kirmesumzug in Leinefelde gestern Mittag in Bewegung setzte. Vom Markt aus in der Heiligenstädter Straße gings durch die Altstadt. Allen voran die traditionelle Pferdekutschen mit den „Hoheiten“ der Stadt: Pfarrer Gregor Arndt, Bürgermeister Christian Zwingmann, Ortsbürgermeister Dirk Moll und dem Platzmeister.

Manche Wagen spießten auf, worüber gerade diskutiert wird, andere hatten Themen, wo es ums Geld ging und wieder andere wollten einfach nur zeigen, dass man bei der Kirmes auch Spaß haben kann. Allen voran der „Schweinchenwagen“ und seine lustigen Damen. Er wurde auch als Siegerwagen prämiiert, auf Platz zwei folgte der „McDonalds-Wagen“ und Platz drei sicherte sich der Leinefelder Karnevalverein. Die Stimmung von allen konnte nicht besser sein.

Sicherte sich Platz 2. Foto: Ilka Kühn
Die Drittplatzierten. Foto: Ilka Kühn

Aber wer einmal einen Kirmesumzug in Leinefelde erlebt hat, weiß, dass er lange dauern kann. Und gestern dauerte es fast noch länger als sonst. Es gab viele Ständchen. Philipp Küntzelmann moderierte wie ein Profi. Und wenn man den neuen Bürgermeister mit an Bord hat, dann wollen die Leinefelder auch zeigen, was sie vorzeigen können.

In der Bahnhofstraße blieb der Kirmesumzug auch bei Karl Kühler stehen (Fotos). Christian Zwingmann ließ es sich hier nicht nehmen, die Kirmesrede für den Friseurmeister selbst vorzutragen. Schließlich war Karl Kühler 1996 bis 1998 sein Berufsschullehrer. Und der 87jährige Friseurmeister freut sich, dass einer seiner besten Schüler (Christian Zwingmann hat mit „Sehr gut“ die Lehre abgeschlossen) nun Stadtoberhaupt geworden ist.

Zum Abschluss des Umzuges folgte dann die Prämierung und danach wurde eingeladen zur sogenannten Aftershowparty in die Leinestraße. Für alle, die noch weiter Kirmes feiern wollen in diesem Jahr: Morgen Abend ist Ringaukirmes. Auf rund 85 Metern Straße treffen sich da Tausende von Menschen, nicht nur von Leinefelde.

Ilka Kühn

Und hier noch die Fotogalerie:

Und bis zum nächsten Kirmesumzug! Fotos: Ilka Kühn
Print Friendly, PDF & Email