Betrüger rufen auch Märkte an

Uder. Prepaidkarten verschiedener Anbieter werden immer wieder von Betrügern genutzt, um sich widerrechtlich zu bereichern. Gestern gegen 15.00 Uhr wurde die Mitarbeiterin eines Marktes von einem vermeintlichen Servicemitarbeiter angerufen. Er sagte ihr, dass unter anderen Google-Play-Karten in die Kasse eingebucht und freigeschaltet werden müssten. Sein Unternehmen sei beauftragt, die gebuchten Karten zu stornieren. Er gab an, dass die Karten fehlerhaft seien – dem war aber nicht so. Der entstandene Tatschaden beträgt schätzungsweise 165 Euro. Die Polizei im Eichsfeld ermittelt.

Print Friendly, PDF & Email