Auto Totalschaden – Fahrer unter Alkohol

Gestern Nacht gegen 2 Uhr wurde ein Verkehrsunfall auf der L 1014 zwischen Breitenworbis und Haynrode gemeldet. Der 18jährige Fahrer eines Pkw Renault fuhr die Landstraße aus Richtung Breitenworbis kommend in Richtung Kreisverkehr Haynrode. In einer leichten Rechtskurve verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach links von der Fahrbahn ab.

Auf dem Dach landete der Pkw dann im linken Straßengraben entgegen der Fahrtrichtung. Beim Eintreffen der Rettungskräfte und Polizei wurden zunächst keine Personen am Unfallort festgestellt. In der Folge konnte der 18jährige auf der Straße Richtung Buhla festgestellt werden. Er zeigte deutliche Anzeichen von Alkohol, was ein anschließender Test bestätigte.

Obwohl äußerlich unverletzt, wurde der junge Mann zu weiteren Untersuchungen ins Krankenhaus gebracht. Dort wurde dann auch eine Blutentnahme durchgeführt und sein Führerschein sichergestellt. Am Pkw Renault entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Es wird von einer Schadenshöhe von etwa 7500 Euro ausgegangen.

Dieser Beitrag wurde unter Polizeiberichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.