Auch Eichsfelder können mitmachen

Wer hätte vor einem Jahr gedacht, dass uns die Pandemie noch immer im Griff hat? Es ist tatsächlich so. Corona und die damit verbundenen Restriktionen für Veranstaltungen zwingen uns noch immer zu Absagen in Präsenz. Das betrifft auch den 41. Quedlinburger Waldlauf. Eigentlich ein schönes Familienevent für Groß und Klein in der Natur. Doch leider aufgrund der aktuellen Lage am 9. Mai in Präsenz nicht möglich. Aber:

Von der Absage in Präsenz lassen wir uns nicht entmutigen. Wir haben gemeinsam überlegt, welche Alternativen stehen uns zur Verfügung. Natürlich immer unter der Berücksichtigung der aktuellen Covid-19-Auflagen zum Schutz der Läufer und deren Familien. Da kam uns der Gedanke, analog unserer virtuell durchgeführten Winterlaufserie, den Waldlauf virtuell anzubieten. Erfahrungen, die wir sehr gut bei der Planung umsetzen einbinden können. Im Moment folgen bereits Gespräche mit den Sponsoren, Programmierungen mit dem Zeitmesser und weitere Planungen mit dem gesamten Organisation – Waldlaufteam. Die Anmeldung wurde bereits angelegt. Im Hintergrund erfolgen sehr viele EDV-Programmierungen und eine Umstellung auf den virtuellen Waldlauf.

Ein virtueller Lauf ist eine sehr gute Alternative. Ziel ist es, viele Sportlerinnen und Sportler zu motivieren. Nach der erfolgreichen virtuellen Winterlaufserie und der virtuellen Harzquerung ist der 41.Quedlinburger Waldlauf die dritte virtuelle Laufveranstaltung in der Region.

Was heiß virtuell?

Die Anmeldung erfolgt über unsere Online Plattform auf der Homepage http://www.leichtathletik-quedlinburg.de/waldlauf/ Wie setzen wir den 41. Quedlinburg für die Läufer um? Eine berechtigte Frage. Auf die Antwort warten die Läufer schon sehnsüchtig. Wir haben uns die Entscheidungen nicht leicht gemacht. Die vier bekannten Strecken bleiben erhalten. So kann zwischen 2,4 km; 5,6 km; 12 km oder 21 km gewählt werden. Worauf wir leider dieses Jahr verzichten müssen, sind unsere vielen Quedelkinder. Wir freuen uns auf diese wieder in der Präsenz 2022.

Virtuell heißt nicht nur in der Harz Region. Es kann vor der eigenen Haustür und auf der selbst gewählten Lieblingsstrecke gelaufen werden. Mit virtuell öffnen sich in dieser besonderen Zeit viele Wege. Die Abteilung Leichtathletik der TSG GutsMuths 1860 Quedlinburg stellt sich gemeinsam mit dem Organisationsteam diesen Herausforderungen und freut sich über viele Teilnehmer aus Nah und Fern, erklärt Diana Langanke vom Vorbereitungsteam.

Am Originalstarttag zu Muttertag haben wir festgehalten: Der Startschuss für den 41. Quedlinburger Waldlauf fällt am 09. Mai 2021 für alle Läuferinnen und Läufer vor der eigenen Haustür. Bis zum 31. Mai 2021 können die persönlichen Laufergebnisse an info@leichtathletik-quedlinburg.de gemailt werden bzw. selbst über den mitgeteilten Änderungslink aus der Anmeldung erfasst werden. Gewertet wird dann je Altersklasse.

Ein besonderes Highlight haben wir für alle teilnehmende Starter. Alle Läufer, die unsere Original 12 km Laufstrecke auf der Altenburg laufen, werden in einer Sonderwertung prämiert. Dabei muss Start und Ziel am bekannten Quedlinburger Hüttenweg sein. Es ist also fast wie immer – nur anders. Jetzt müsst ihr nur noch unter den aktuell geltenden Eindämmungsverordnungen in eurer Region laufen, die Daten eurer Lauf App hochladen, die Startgebühr überweisen und schon werdet ihr gewertet. Auch ein Foto von einer Laufuhr kann als Nachweis genügen. An dieser Stelle würden sich das Team um Diana Langanke  auch über ein Start oder Ziel Selfi  sehr freuen.

Weitere Informationen  zur Durchführung und Anmeldung unter http://www.leichtathletik-quedlinburg.de

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.