Aktionstag der Händehygiene in der Kurparkklinik

Henry Grebenstein lässt sich von Eileen Wöhnl zeigen, wie das Händedesinfizieren richtig geht. Foto: Kurparkklinik

Heilbad Heiligenstadt. In der Kurparkklinik – der Rehabilitationsfachklinik für Orthopädie und Innere Medizin fand am 5. Mai wieder der Aktionstag der Händehygiene statt.

Seit 2008 ist die Kurparkklinik als Mitglied der Aktion Saubere Hände in besonderem Maß darauf bedacht, die Compliance der Händedesinfektion immer weiter zu verbessern und damit Krankenhausinfektionen vorzubeugen und die Patientensicherheit zu erhöhen. Das Hygieneteam der Kurparkklinik ist besonders stolz auf die Erlangung des Silber-Zertifikats für die hohe Qualität bei der Umsetzung der Händehygienemaßnahmen im vergangenen Jahr.

Prof. Dr. Dr. Hans-Werner Buhmann, Ärztlicher Leiter, Petra Grebenstein, Pflegedienstleiterin, Dr. Herbert Kesting, CA. Kardiologie; Gloria Brand, Hygienebeauftragte Funktionsmitarbeiterin; Eileen Wöhnl, Leiterin Therapie;  Dr. Michael Sieber, OA Orthopädie; Andrea Winkel, Dokumentationsassistentin;  Maria Trümper Hygienebeauftragte Pflegefachkraft. Foto: Kurparkklinik

Das Highlight des Tages war – gleich in der Frühe – der Besuch der Klasse 3c aus der Theodor-Storm-Grundschule. Die Jungen und Mädchen wurden von den Hygienebeauftragten Maria Trümper und Gloria Brand im Foyer der Klinik empfangen und herzlich begrüßt. Die Kinder bekamen erklärt, wie die Hände richtig gewaschen werden, so dass sich fast keine Erreger mehr auf der Haut befinden. Danach ging es an den Test und jeder konnte unter dem Schwarzlicht sehen, ob die Handreinigung gut geklappt hat oder ob man es doch noch etwas besser machen könnte. Die fluoreszierenden Hände unter dem besonderen Licht anzusehen, machte den Kindern sehr viel Spaß. Bunte Hände wurden dann als Erinnerung von den Schülern auf ein weißes Leinentuch gedruckt. Nach einer guten Stunde ging dieses Erlebnis dann für die Kinder zu Ende.

Nachdem die Schulklasse wieder zum Lernen in die Schule musste und das Team der Kurparkklinik etwas durchgeschnauft hatte, kamen dann die Mitarbeiter und Gäste des Hauses, um sich ebenfalls nochmals mit der Desinfektion, der Technik und dem Desinfektionsmittel vertraut zu machen und so die optimale Händehygiene zu erlernen. Natürlich gab es wieder Informationen rund um die Händehygiene zum Mitnehmen. Ganz besonders gut kam das Quiz für MitarbeiterInnen und für Rehabilitanden an. Wer sich in der Hygiene sehr gut auskannte erhielt mit etwas Glück einen der tollen Preise, die von Fangopackung über Hydrojetmassage bis hin zur Autowäsche bei Honsel und 2 Eintrittskarten zum Vitalpark OpenAir reichten.

Das war ein gelungener Tag mit vielen Informationen und fast 200 Besuchern an den Ständen im Foyer unserer Klinik, so Petra Grebenstein, die Pflegedienstleiterin der Kurparkklinik.

Print Friendly, PDF & Email