Versteigerung: Fahrräder, Handys und Fotoapparate suchen neue Besitzer

Auktionator Marcus Düsel brachte gemeinsam mit Kollegin Edith Schröter im Jahr 2018 viele Gegenstände an den Mann oder die Frau. Fotos: René Weißbach

Leinefelde. Zu einer öffentlichen Versteigerung von Fundsachen lädt die Stadt Leinefelde-Worbis am Donnerstag, 27. Mai 2021, ab 15 Uhr auf das Gelände des städtischen Bauhofes in der Birkunger Straße 51 nach Leinefelde ein. Meistbietend gegen Barzahlung versteigert werden Gegenstände, die von Juni 2017 bis März 2020 im Fundbüro der Stadt abgegeben wurden.

Dazu gehören zahlreiche gebrauchte Fahrräder, diverse Kleidungsstücke, Armbanduhren, Schmuckgegenstände, eine Spielzeugkiste, Brillen, Mobiltelefone, Fotoapparate, Rucksäcke, Werkzeugkisten sowie ein neuer Drucker der Marke Canon. In sämtlichen Fällen haben die Finder auf den Gegenstand verzichtet. Eine Gewährleistung für den Wert sowie die Funktionsfähigkeit der Fundgegenstände wird nicht übernommen. Die Größe von Kleidungsstücken wird, sofern ersichtlich, ausgewiesen. Am Veranstaltungsort gelten die aktuellen Corona-Hygieneschutzmaßnahmen. 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.