Toter Wolf auf A 38

Foto: Polizei

Breitenworbis. Gestern Abend meldeten mehrere Autofahrer einen toten Wolf auf der A 38 bei Breitenworbis. Die Autobahnpolizei fand das tote Tier, vermutlich ein Wolf, am Fahrbahnrand und informierte das zuständige Kompetenzzentrum Wolf/ Biber/ Luchs beim Thüringer Umweltministerium. Dieses wird das Tier genauer untersuchen um festzustellen, ob es sich tatsächlich um einen Wolf handelt. Ein Fahrzeug, das mit dem Tier zusammengestoßen sein könnte, wurde vor Ort nicht festgestellt.

Print Friendly, PDF & Email