Tier des Monats: Der Singschwan

Foto: Heinz Sielmann Stiftung

Eine online Expedition ins Reich der singenden Schwäne

In der Veranstaltungsreihe „Tier des Monats“ stellt die Heinz Sielmann Stiftung Helden der Tierwelt vor. Jede einzelne Art hat eine wichtige Bedeutung für das gesamte Ökosystem. Zu sehen jetzt in einem kostenfreien Online-Vortrag am 11. Januar:..

Seit über 20 Jahren ist in Sielmanns Naturlandschaft Wanninchen ein einzigartiges Naturschauspiel zu beobachten. In einem Gebiet, wo über viele Jahre Braunkohle abgebaut und die Landschaft durch den Menschen nachhaltig verändert wurde, finden sich heute wertvolle Lebensräume für die Tierwelt.

In den Herbst- und Wintermonaten zieht es viele Zugvögel in die Niederlausitz. Hier legen sie Rast ein oder überwintern. Ursprünglich zählen Skandinavien und Russland zu den Verbreitungsgebieten der Singschwäne. In der kalten Jahreszeitkann man die scheuen Lebewesen in Wanninchen beobachten. Sie lassen sich gut an ihren gelbschwarzen Schnäbeln und dem weißen Federkleid erkennen. Ihren Namen haben Singschwäne von ihrem charakteristischen, langgezogenen Ruf, der nur zur Balz zu hören ist.

In der digitalen Online-Veranstaltung stellt Ihnen der Leiter von Sielmanns Naturlandschaft Wanninchen, Ralf Donat, die Lebensweise dieser einzigartigen Vögel mit faszinierendem Fotomaterial und vielen persönlichen Erlebnissen vor.

TEILNAHME: Kostenlos
DATUM: 11. Januar 2022 | Digitale Veranstaltung | 18:00 – 19:00Uhr
KONTAKT:  tobias.goetze@sielmann-stiftung.de | Tel: +49 (0)5527 914-416

ZUR ANMELDUNG

Print Friendly, PDF & Email