Teerkolonnen unterwegs

In Nordthüringen sind sogenannte Teerkolonnen unterwegs. Sie bieten an, Straßen zu asphaltieren. Hierfür verlangen die Männer 25 Euro Euro pro Quadratmeter, wobei man Verhandlungen für einen niedrigeren Preis in Aussicht stellt. Eine Kolonne setzt sich aus mehreren Arbeitern zusammen, meist irische, polnische oder tschechische Mitarbeiter. In Nordhausen stellte sich am Donnerstag ein Mitarbeiter als Schotte vor. Die Kolonnen arbeiten schwarz, es werden keine rechtlich, korrekten Rechnungen ausgestellt. Die Polizei rät die angebotenen Arbeiten deutlich abzulehnen und die Kolonne wegzuschicken. Der vermeintliche Kunde macht sich strafbar, wenn er die Arbeiten ausführen lässt.

Print Friendly, PDF & Email