Kreisvolkshochschule in Corona-Zeiten

Eichsfeld. Für die meisten Bildungseinrichtungen waren die vergangenen Monate nicht einfach. Corona forderte Tribut und hat so manche Tür verschlossen. Auch die Kreisvolkshochschule Eichsfeld (KVHS) musste im Zuge des Lockdowns ihren Kursbetrieb vom 17. März bis 24. Mai 2020 unterbrechen. Für Gesundheitskurse in Turnhallen des Landkreises galt ein Stop bis 31. August 2020. Seit dem 26. Mai 2020 finden ausgewählte Veranstaltungen wieder statt. Allerdings unter veränderten Bedingungen. wie der Leiter der Kreisvolkshochschule Eichsfeld, André Goedecke erklärt.

Grundlage ist das mit dem Gesundheitsamt des Landkreises abgestimmte Hygienekonzept. Daraus abgeleitet sind die für die Kursteilnehmer/Dozenten geltenden Hygieneregeln, die auch auf der Internetseite www.kvhs-eichsfeld.de veröffentlicht sind. So gilt z.B. die Mund-Nase-Bedeckung im Gebäude (Flure, Sanitärraume, Büros.) bis zum Teilnehmerplatz. Dort kann sie, bei Abstand von 1,50m, abgenommen werden. 

Vermehrte Handwasch- und Desinfektionsmöglichkeiten wurden geschaffen, die Lüftungshäufigkeit erhöht, die Reinigung verstärkt. Wie für andere Einrichtungen des Landkreises Eichsfeld können für Besucher/Beratungen notwendige Termine vereinbart werden. Dabei sind Kontaktdaten, Datum und Dauer des Besuchs zwingend zu erfassen und für vier Wochen aufzubewahren.

 Nicht alle Veranstaltungen konnten in der Form fortgesetzt werden. Einschränkungen ergeben sich dort, wo z.B. Räume mit den notwendigen Abständen von 1,50m zwischen allen Teilnehmern nicht mehr die bisherige Kapazität erlauben und keine Zusatzzeiten zur Verfügung stehen. Auch Kurse mit zusätzlichen hygienischen Bedarfen wie Gesundheits- und Kochkurse sind eine Herausforderung. So können z.B. nur Teilnehmer mit eigener Gymnastikmatte am Rückenkurs teilnehmen.

 Vor der Wiederaufnahme von Kursen wurde mit den Dozenten geklärt, ob eine Fortsetzung unter den erforderlichen Abstands-und Hygieneauflagen machbar ist. Danach wurden die Teilnehmer schriftlich über die Fortsetzungsmöglichkeit unter den beigefügten Hygieneregeln informiert. Für den Fall einer Nichtfortsetzung wurden Kulanzregeln getroffen.

Viele Teilnehmer und Dozenten waren froh, ihre Kurse wieder aufnehmen zu können. Erfreulicherweise hat sich eine Vielzahl für die Fortsetzung entschieden, erklärt André Gödecke, Leiter der KVHS. Mittlerweile laufen auch Kurse nach Abschluss wieder neu an. Für Neustarts in Kleingruppen gelten angepasste Entgelte.