Ermittlungen gehen weiter nach Bombendrohung

Leinefelde. Nach der großen Aufregung in der Fuhlrott-Schule gestern in Leinefelde läuft der Schulbetrieb wieder normal. Die Polizei hatte gestern zu Schulbeginn das Gebäude räumen lassen und mit Spezialhunden durchsucht. Vorausgegangen war eine email von einem oder einer bislang noch Unbekannten mit der Drohung, die Schule anzuzünden und eine Bombe zu legen, wenn er oder sie keine besseren Noten erhält. Eine Lehrerin, die derzeit im Krankenhaus liegt, hatte die email am Sonntag gesehen und die Polizei verständigt. Daraufhin wurde am Montag die Schule geräumt. Auch in Jena waren die Beamten aktiv. Wie sich herausstellte, könnte der Bombendroher sich mit der email-Adresse vertan haben. Damit befasst sich die Polizei aber noch und will vor allem herausfinden, wer der Absender ist.

Print Friendly, PDF & Email