Erdbeerrezepte gesucht

Für das Jahr 2023 plant das Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft einen Wandkalender zum Thema „Nutzpflanzen aus der Thüringer Landwirtschaft“. In jedem Monat wird eine jahreszeittypische Nutzpflanze vorgestellt und ein passendes Rezept veröffentlicht. Erdbeeren gehören im Sommer zu den beliebtesten Früchten und deswegen sucht das Landwirtschaftsministerium jetzt Ihr Lieblingsrezept rund um die rote Beere.

Die in Europa heimischen Walderdbeeren wurden bereits vor mehreren tausend Jahren als Nahrungsmittel gesammelt. Heutzutage werden Kulturerdbeeren auf allen Kontinenten angebaut. In Deutschland (im Jahr 2021) auf 16.400 Hektar, in Thüringen auf 193 Hektar. Der Pro-Kopf Verbrauch in Deutschland liegt bei 3,8 kg, bei einem Selbstversorgungsgrad von 40 % (im Jahr 2020). Somit ist der heimische Anbau von großer wirtschaftlicher Bedeutung sowohl für den Frischverzehr als auch zur Weiterverarbeitung z.B. in Konfitüren, Säften und Gelees.

Erdbeeren können im Freiland, im Folientunnel oder im Gewächshaus angebaut werden. Auf die Anbaufläche bezogen dominiert dabei der Freilandanbau. Für den Anbau im eigenen Garten verlangen Erdbeeren einen humosen, nährstoffreichen Boden, der den Sommer über ausreichend feucht gehalten werden sollte. Auf Trockenheit reagieren die Pflanzen mit niedrigem Ertrag und kleinen Früchten. Damit die Pflanzen nicht überaltern, sollte nach drei Jahren eine neue Pflanzung auf einer frischen Fläche erfolgen. Für alle die keinen eigenen Garten haben, bieten heimische Obstbauern häufig saisonal Erdbeeren zum Selbstpflücken an.

Wenn Sie also leckere Rezeptideen zur Erdbeere haben, schicken Sie uns diese bis 30. Juni per Mail an presse@tmil.thueringen.de. Das beste Rezept schafft es in den geplanten Kalender 2023 zum Thema „Vielfalt landwirtschaftlicher Nutzpflanzen in Thüringen“. Das TMIL wünscht viel Spaß beim Kochen & Backen!

Print Friendly, PDF & Email