Eichsfelder Kitas starten gemeinsam

Reinholterode. Unter dem Motto „ Zurück zu den Wurzeln “ dreht sich
in den Kindergärten in Reinholterode, Steinbach und Westhausen in
den kommenden Monaten alles um das Thema frühkindliche
Bewegungsentwicklung.

Die Eichsfelder Kindergärten führen gemeinsam das umfangreiche Bewegungsprojekt „ Zurück zu den Wurzeln “ durch und möchten damit den Kita-Alltag ihrer insgesamt
150 Kinder aktiver und bewegungsfreundlicher gestalten. So sollen zahlreiche praktische Übungen und Methoden umgesetzt werden, um Meilensteine der frühkindlichen Bewegungsentwicklung bewusst zu gestalten und die Kinder wieder auf ein sicheres, sensomotorisches Fundament zu stellen.

Die insgesamt 17 Erzieherinnen der Kitas werden im Laufe der nächsten Monate durch Bewegungsexperten begleitet und erhalten Maßnahmen an die Hand, wie sie altersentsprechende Bewegungsangebote schaffen und als feste Rituale in den Alltag einbinden können. Das Bewegungsprojekt besteht aus einer Schulung für die pädagogischen Fachkräfte , einem Elternabend sowie Übungsstunden und Trainingsfrequenzen und integriert Kinder, ihre Eltern und das pädagogische Personal gleichermaßen.
Die Kombination aus Wissensvermittlung, Integration von Kindern, Eltern und Erzieherinnen sowie die Vielzahl der praktischen Übungen haben d ie IKK classic überzeugt. Die Krankenkasse fördert die Durchführung des frühkindlichen Bewegungsprojektes in den


Mit dem Ziel eine gesunde Lebensweise von Kindern zu stärken und auf
Dauer in ihren Alltag zu integrieren, fördert die IKK classic je des Jahr
Gesundheitsprojekte von Kindertagesstätten und Grundschulen in
Thüringen . Mit ihrer Projektförderung möchte die Krankenkasse gleichzeitig
einen Anreiz schaffen, gesundheitsförderliche Maßnahmen stärker im
Einrichtungsalltag zu berücksichtigen. Weitere Informationen zur
Projektförderung gibt es unter Tel.: 0361 7479 – 495032.

Print Friendly, PDF & Email