Dingelstädt bittet erneut um Hilfsgüter

Bereits drei Hilfsgütertransporte sind aus Dingelstädt in der Partnerstadt Jaroslaw / Polen angekommen. Dabei wurden vor allem dringend benötigte Lebensmittel, Arznei und Hygieneartikel geliefert. Nun steht der vierte Hilfstransport bevor, denn nach wie vor ist Jaroslaw dringend auf Sachspenden angewiesen, um die ankommenden Flüchtlinge aus der Ukraine zu versorgen.


Außerdem benötigen auch die ukrainischen Partnerstädte Jaroslaws‘, Uschhorod und
Jaworiw, weitere Hilfe. Dazu bittet die Stadtverwaltung erneut alle Bürger um ihre Unterstützung. Von Montag bis Mittwoch, 13.06.22 bis 15.06.22 ist das Bürgerhaus der Stadt Dingelstädt (Bei der Kirche 6, 37351 Dingelstädt) von 10 Uhr bis 18 Uhr geöffnet.
Die Mitarbeiter der Verwaltung nehmen folgendes gern entgegen:

  • Haltbare Lebensmittel (Fleisch- und Fischkonserven, Reis, Nudeln)
  • Kekse, Gebäck, Knäckebrot
  • Hygieneartikel (Duschbad, Flüssigseife, Shampoo, Hautcreme – für Kinder und Erwachsene)
  • Feuchttücher
  • Einwegrasierer, Rasierschaum
  • Deodorants für Männer und Frauen
  • Waschmittel
  • Zahnbürsten, Zahnpasta
  • Haarkämme und –bürsten, Haargummis ​
  • Windeln und Babypflege
  • Babynahrung und Babyfläschen
  • Babyschnuller
  • Windeln für Erwachsene
  • Damenhygiene
  • Desinfektionsmittel
  • Verbandsmaterial, Pflaster, Erste-Hilfe-Sets, Gehhilfen, Schmerzmittel
    Für weitere Fragen zum Spendenaufruf hilft Ihnen di e Stadtverwaltung gern weiter:
    Tel.: 036075 340.
Print Friendly, PDF & Email